Corona-Regeln gelten immer noch

Hygienemaßnahmen während der Corona-Zeit in den Kirchen und Kapellen,

geltend für die Pfarrgemeinden:

St. Gertrud Bouderath mit St. Antonius Roderath und Kreuzerhöhung Holzmülheim,

St. Margareta Frohngau mit St. Bartholomäus Buir,

St. Laurentius Marmagen,

St. Barbara Krekel,

St. Martin Nettersheim,

St. Cäcilia Pesch,

St. Stephanus Sistig mit St. Sebastianus Wollenberg

St. Matthias Sötenich mit St. Michael Rinnen,

St. Potentinus Steinfeld,

St. Lambertus Tondorf,

St. Peter Zingsheim mit St. Luzia Engelgau

 

Liebe Gottesdienstteilnehmende,

auch weiterhin sind wir an die Hygienevorschriften von Bund, Land und Bistum gebunden.

Daher gilt in unseren Gemeinden bis auf weiteres:

  • Sollten Sie sich krank fühlen und/oder grippale Symptome haben, dann bitten wir Sie, vom Messbesuch abzusehen, allein schon, um andere nicht anzustecken.
  • Wir sind zur Gewährleistung der Abstandsregelung verpflichtet.

Der Mindestabstand beträgt 1,50 m.

Er gilt beim Betreten und Verlassen der Kirche und beim Kommunionempfang.

Die Anzahl der Plätze für die Gottesdienstteilnehmenden ist daher begrenzt und in unseren Kirchen und Kapellen unterschiedlich.

  • Die ausschließlich zu verwenden Sitzplätze sind markiert.
  • Auf den Plätzen liegen Kontaktformulare. Seit dem 01. Juni sind diese unbedingt auszufüllen.

Die Kontaktformulare werden für die Dauer von vier Wochen aufbewahrt und danach vernichtet.

  • Stehplätze sind keine vorhanden.                   
  • Die Orgelempore ist für Gottesdienstteilnehmende gesperrt.
  • Da wir seit dem 06./07. Juni wieder Messintentionen in die sonntäglichen Gottesdienstfeiern aufnehmen, kann es vorkommen, dass nicht alle Familienangehörigen einen Platz einnehmen und mitfeiern können. Wir bitten um Ihr Verständnis.
  • Wir empfehlen Ihnen, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Auch empfehlen wir Ihnen, ein eigenes Gebets- und Gesangbuch mitzubringen.
  • Der Friedensgruß erfolgt ohne Körperkontakt.
  • Der Kommunionempfang findet schweigend, ohne Dialog statt.

Aufsichtsführende stehen am Kircheneingang bereit, um Ihnen zu helfen.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.

Ihr

Pfarrer P. Wieslaw Kaczor und Pastoralteam