Gesucht: Hermann Josef von Steinfeld

Gesucht: Hermann Josef von Steinfeld - wo gibt es Abbilder oder Namensträger in der Region Eifel und darüber hinaus?

Der Mystiker Hermann Josef von Steinfeld (* um 1150 in Köln; † 7. April 1241 oder 1252 in Zülpich) ist ein katholischer Heiliger. Als Sohn einer armen Kölner Familie wurde Hermann als Junge mit zwölf Jahren Prämonstratenser Chorherr im Kloster Steinfeld. Im Kloster erst erhielt er den Zunamen Josef, weil er ein großer Verehrer der Mutter Gottes war. Nach der Ausbildung in Mariengaarde bei Hallum kehrte er nach Steinfeld zurück, wurde Priester, Seelsorger in der Region und Küster der Basilika. Der Heilige gilt als Patron der Uhrmacher, Mütter und Kinder. Seine Attribute: Ein Kelch mit drei Rosen.

Nun die Frage: Wer kennt öffentlich zugängliche Hermann-Josef-Abbilder oder Namensträger in der Eifel und darüber hinaus. Gerne über http://www.kloster-steinfeld.de/de/contact Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns über eine Rückmeldung!

Bekannte Beispiele: Auf dem Kölner Waidmarkt steht ein Hermann-Josef-Brunnen. Der im Kloster Steinfeld erzogene Komponist Bernd Alois Zimmermann widmete dem Heiligen das „Requiem für einen jungen Dichter“ (1967–69).